Mobile Gärten

Aus alt wird Natur

 

Ausgediente Töpfe, Schuhe, Koffer, Kaffeemaschinen, Waschbecken, Mülleimer, …sind hervorragende Gefäße zum Bepflanzen und Gestalten. So können kleine Flächen, Türeingänge, Balkone zum Hingucker werden. Alte Dinge bekommen wieder einen schönen Nutzen, und die Umwelt wird auch geschont. Wir bereiten gemeinsam die Gefäße vor und bepflanzen diese anschließend. Dabei gibt es einige Tipps und Tricks zu entdecken, die für eine langanhaltende Pflanzenpracht sorgen. Gärtnern ohne viel Aufwand und Kosten und mit dem gewissen Witz, das macht allen Spaß und sorgt für ein schönes Ambiente!

 

Diese Aktion kombiniert Kreativität mit nachhaltigem Umweltdenken und Liebe zur Natur. Dem Ideenreichtum sind bei der Auswahl der bepflanzbaren Gegenstände kaum Grenzen gesetzt.  Pflanzen sind häufig sehr anpassbar, und so ist es auch fast egal, wo sie wachsen - Hauptsache, die Grundversorgung stimmt. Für einen nachhaltigen Erfolg gebe ich  eine einfache Anleitung zur richtigen Bepflanzung und Pflege.  Erde und Material zur Bearbeitung der Gefäße sowie pflegeleichte Pflanzen für den Indoor- oder Outdoorbereich  werden von mir organisiert und vorbereitet. 

Strohballengärtnern

 

Ein Garten ohne Erde? Ohne Kraut jäten und umgraben? Jederzeit wieder abbaubar? Wie geht das denn? Ganz einfach: Mit Strohballen! Diese noch relativ unbekannte Methode des Gärtnerns ist für jeden machbar, sehr erfolgssicher und hervorragend für urbanes Gärtnern geeignet . Durch eine spezielle Bearbeitung des Strohs im Voraus entwickelt sich im  Ballen ein perfektes Pflanzklima. So können wir Gemüse und Kräuter z.B. auf kleinen Flächen, Terrassen oder in Ziergärten ohne viel Aufwand anbauen. Und man stellt ziemlich schnell fest: Nichts schmeckt so gut wie die Ernte aus dem eigenen Strohballen!

 

Strohballengärtnern hat viele Vorteile: Es ist einfach umzusetzen, zeitsparend, mobil, körperschonend, umweltfreundlich und unterstützt eine gesunde Ernährung. Insbesondere in Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Seniorenheimen oder Kliniken ist dieses System gut anzuwenden und bereichert den Alltag durch gemeinsame Pflanzaktionen, Pflanzenpflege und Ernte.

Windowsfarm und Aquaponic

 

Ein einfaches und doch raffiniertes System des Pflanzenbaus! Mit Hilfe von PET- Flaschen, einfacher Technik und Freude am unkomplizierten Gärtnern stellen wir ein recyceltes umweltfreundliches Minigewächshaus mit geschlossenem Wasser- und Nährstoffkreislauf für das Fenster her. Darin können Kräuter, Gemüse- oder Zierpflanzen ohne viel Pflegeaufwand mit geringen Kosten angebaut werden. Ein besonderer Clou ist die Kombination mit einem Aquarium (Aquaponicsystem). Die Düngung der Pflanzen übernehmen in diesem Fall die Fische!

 

Mit einfachen Mitteln, kostengünstig und ohne viel Aufwand bei der Pflanzenpflege kann sich jede(r) mit der Windowsfarm im Pflanzenbau erproben. Und das zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter! Einmal in Betrieb, kann die Windowsfarm ein Fenster langfristig dekorativ begrünen, das Raumklima verbessern oder sogar zu der ein oder anderen Ernte führen.

Kontakt

Silke Krüger

zertifizierte Waldpädagogin, Gartenpädagogin & Diplomingenieurin Gartenbau (FH)

Telefon: 0173 / 9953128

E-Mail:  info@biwag.nrw

oder nutzen Sie das Kontaktformular